Montag, 18. Juli 2011

Traubentarte mit Ziegenkäse und Lavendel

Diese Tarte ist meine neue Lieblingstarte, weil sie einfach nur total köstlich ist!!

Blätterteig gefüllt mit gewürzter Creme fraiche und roten und grünen Trauben, bedeckt mit Ziegenkäse, gold-schmelzenen Honig, Lavendel und jeder Menge Thymian, frisch aus dem Ofen, duftend nach Sommer, Früchten, Kräutern, Blumen, Wiesen und der Provence...


Mehr brauch ich nicht sagen.


Zutaten
  • Eine Rolle frischer Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 200 g grüne Trauben
  • 200 g rote Trauben
  • 20 g Butter
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Creme fraiche
  • 3 Eier
  • 200 g Ziegenkäse
  • 1 EL Honig
  • frische Lavendelblüten
  • abgezupfte Thymianblättchen
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung
  1. Eine Tarteform von 24 cm Durchmesser mit dem Teig auskleiden und mit Semmelbrösel bestreuen.
  2. 20 g Butter in einer Pfanne zerlassen, halbierte Trauben und Thymianblättchen darin 3 bis 4 Minuten schwenken; mit Zucker bestreuen, wieder kurz schwenken, mit Essig beträufeln. Trauben (ohne Flüssigkeit) in der Form verteilen.
  3. Knoblauch schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. 1 EL Butter erhitzen und Knoblauch und Frühlingszwiebeln darin 5 Minuten anbraten.
  4. Eier mit Creme fraiche verquirlen. Frühlingswiebeln und Knoblauch unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Traubenflüssigkeit abschmecken. Auf die Tarte gießen.
  5. Käse in Scheiben schneiden. Die Tarte mit dem Käse belegen. Mit Honig beträufeln und mit Lavendelblüten und Thymian bestreuen.
  6. Im Ofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, wir haben nachgebacken, chaotischerweise etwas freier als geplant, aber wirklich lecker! Falls es Dich interessiert:
    http://www.genial-lecker.de/archiv/2011/09/rezept_trauben-ziegenkase-tarte.html

    LG
    rike

    AntwortenLöschen