Montag, 7. November 2011

Burger-Battle: Nacho-Burger mit Guacamole und Salsa

Mein Lieblingsburger gibt es in einem sog. Tex-Mex-Restaurant und hat mit mexikanischer Küche nur so viel zu tun, dass man deren Komponenten geklaut hat:

Guacamole, Salsa, Nacho-Chips.

Ich bin zwei Mal durch Mexiko gereist und konnte mich an wahrer mexikanischer Küchenkunst erfreuen. So ein Burger habe ich nirgendswo gesehen, außer in Cancun im Burger King, mit Nacho-Chips oben drauf. Eigentlich eine gute Idee, schmeckte dort nur wirklich scheußlich!

Warum dieser Burger jedoch phänomenal ist, liegt an den guten Produkten. Die Brötchen sind selbstgemacht, die Guacamole natürlich auch. Selbst die Salsa machte ich selbst - Tomaten, rote Zwiebel, Jalapeno, Koriander - ist aber kein Muss.

Für diese Burger-Variante, ich gebs zu, benutzte ich Nacho-Chips aus der Packung. Man kann jedoch einfach welche aus Maismehl oder aus fertigen Maistortillas machen, die man lediglich ins gesalzene, heiße Öl geben muss.

Zugegeben es ist schon ein kleiner Akt diesen Burger in den Mund zu bekommen, aber probieren geht über studieren und es looohhnt sich!! :))

Mein Beitrag für den Kochtopf-Event "Burger-Battle".

Blog-Event LXXII - Burger Battle (Einsendeschluss 15. November 2011)


Zutaten für 4 Burger
  • 4 Burgerbrötchen
  • 360 g Rinderhackfleisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL gem. Kreuzkümmel
  • 1/2 TL gem. Paprikapulver
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • 3-4 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Guacamole
  • 4 EL Mayonnaise
  • 4 Scheiben Käse
  • 4 EL Hot Salsa
  • 16-20 Nachochips, gekauft oder selbstgemacht
  • Öl, Salz und Pfeffer

Zubereitung
  1. Knoblauch und Zwiebel schälen, fein hacken und in 1 EL Öl anbraten.
  2. Hackfleisch mit Kreuzkümmel und Paprikapulver, Senf, Ei und Semmelbrösel verkneten. Knoblauch und Zwiebel dazu geben, salzen und pfeffern. In 4 Teile teilen, mit der Hand flache Frikadellem formen und in heißem Öl von beiden Seiten ausbacken.
  3. Burgerbrötchen aufschneiden, mit je 1 EL Mayonnaise besteichen. Käse für wenige Sekunden in die noch warme Pfanne legen und etwas anschmelzen lassen. Auf das Brötchen legen und Hot Salsa drauf geben. Nun kommt die Frikadelle, dann etwas Guacamole und zum Schluss die Nacho-Chips.

Kommentare:

  1. Hi estrellacanela, das ist fantastisch. Guacamole, lecker - Nachos, lecker - Burger, lecker. Alles zusammen, hmmmm.
    Ich freu mich auf's ausprobieren und ob ich dem Uwe damit das Fürchten lerne. Danke für Deine Unterstützung. Ralf

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir für Deine Einreichung! Ralf wird den nie so hinbekommen wie Du das hier vorgemacht hast... *g*

    AntwortenLöschen
  3. mit guacamole hast du für mich schon gewonnen, einfach genial!!!!

    AntwortenLöschen