Mittwoch, 6. Oktober 2010

Obstkuchenboden mit Streusel nach meiner Oma

Omas Rezepte sind die Besten und werden immer die Besten bleiben. Um so wichtiger eigentlich, diese von unseren Omas aufschreiben zu lassen, die häufig so routiniert sind, dass sie die tollsten Gerichte ohne auch mit der Wimper zu zucken aus dem Ärmel schütteln und auch schon gar nicht mehr irgendwelche Zutaten abzumessen brauchen. Und es gelingt immer, der Wahnsinn. Ich hoffe, meine Enkelkinder werden mich auch irgendwann mal um meine Rezepte anbetteln und sich was abschauen wollen...

Auf jeden Fall liebe ich Omas Vanillekipferl. Gott sei Dank ist dieses Rezept schon mal gerettet. Und ich liebe Omas Obstkuchenboden mit Streusel.
Und soll ich was sagen? Als ich dann alle Zutaten für den mürbigen Teig miteinander verknetet hatte und diese Teigkugel so vor mir lag, wie oft schon Teigkugeln vor mir auf dem Tisch lagen, dachte ich: "SO sieht Omas Teigkugel auch immer aus und genau SO fasst sie sich an!" Ich könnte diese Teigkugel von zig anderen Teigkugeln unterscheiden. Behaupte ich jetzt mal so. :)

Das Rezept ist wirklich für alle möglichen Kuchenvarianten brauchbar. Hier habe ich ihn für einen Zewtschgenkuchen verwendet. Man kann aber auch Äpfel, Birnen, Kirschen, Aprikosen, einfach alles drauf packen. Meine Oma macht auch oft einen Pudding-Schmand-Belag, dann mit Heidelbeeren und wieder Streuseln drauf. Den liebe ich. Und muss ich auch mal nachbacken. Das Rezept habe ich jetzt auf jeden Fall und es freut mich, dieses mit all den Blog-Lesern und Interessierten teilen zu können.


Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Für den Teig
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 220 g Mehl
  • 1,5 gestrichene TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Tropfen Butter-Vanille-Aroma

Für die Streusel
  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 130 g Mehl
Für den Belag
  • 1 kg Obst

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten und in eine gefettete Springform geben. Mit den Finger in der Form verteilen.
  2. Das Obst waschen, etnkernen, eventuell in Stücke schneiden und auf den Teig geben.
  3. Alle Zutaten für die Streusel vermischen, der Teig ist etwas weich. Kleine Streusel abzupfen und auf dem Obst verteilen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Boah sieht der lecker aus... da würde ich jetzt auch gerne meine Zähne drin versinken...

    LG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Familienrezepte muss man einfach an die nächste Generation weitergeben!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen