Montag, 18. Oktober 2010

Birnen-Cappuchinoschokoladen-Kuchen

Ich liebe Birnen! Eigentlich liebe ich Birnen wie Äpfel. Aber ich mag nur die harten, die richtig harten, wenn meine Zähne pampig, süßes, weiches Birnenfleisch durchbeißen, so dass einem der Saft schon den Arm runterläuft, dann mag ich schon gar nicht mehr weiter essen.

Aber ich liebe weiche Kuchen. Pampig, süße, weiche Teigmasse, aromatisiert mit vielen guten Gewürznoten. Wie bei diesem Kuchen. Kaffee, Schokolade, Zimt und ganz oben gute Birnen, die vor dem Backen noch mit etwas Ahornsirup beträufelt werden, so dass eine schöne Karamellnote noch entsteht.
Ich fand diesen Kuchen wirklich außerordentlich lecker.
Mein Beitrag für den Garten-Koch-Event Oktober.

Ich hab eine kleine Springform benutztz, wer eine 26-er benutzen möchte, einfach die Mengen verdoppeln.

Und damit mein Abschiedsbeitrag der regulären Art. Bis Mitte Januar bin ich unterwegs in ganz Zentralamerika. Mal sehen wie ich meinen Blog in Zukunft füttere. Aber Kulinarik werde ich auch hier begegnen.
Bis bald!

Garten-Koch-Event Oktober 2010: Birnen  [31. Oktober 2010]

Zutaten für eine Springform (Durchmesser 18 cm)

  • 100 g Cappuchinoschokolade
  • 125 ml Sahne
  • 1 EL Kaffee, instant
  • 2 große Eier
  • 125 g Zucker
  • 65 ml Öl
  • 125 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Birne
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig


Zubereitung
  1. Schokolade grob hacken, Sahne mit Löskaffee aufkochen, vom Herd nehmen, die Hälfte der Schokolade beifügen und unter Rühren schmelzen lassen.
  2. Eier mit Zucker schaumig rühren. Zunächst Schokosahne, anschließend das Öl nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver, Schokostücken, Zimt und Salz vermengen und unterrühren.
  3. Birne schölen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Den Teig in eine befettete und mit Bröseln ausgestreute Kuchenform füllen. Birnen darauf legen und mit Ahornsirup oder Honig beträufeln. Im vorgeheizten Rohr bei 190°C 40 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Ich befürchte, da ist kein Stück mehr übrig? Auch nicht eingefroren? :-)


    Gute Reise und liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen