Freitag, 30. April 2010

Jubiläums-Blog-Event: Brunch - Rosenkuchen mit Aprikosen, Marzipan und Zimt

Herzlichen Glückwunsch Blog-Event zum 5. Geburtstag! Wie schön, dass du geboren wurdest, denn wir (ich denke ich spreche da für die Allgemeinheit der Food-Blogger) würden dich nicht mehr vermissen wollen. Ich persönlich freue mich immer auf die monatlichen Blog-Events und nicht zuletzt betrachte ich sie häufig als Horizonterweiterung, denn manchmal braucht man einfach einen Anstoß, um an andere Ufer zu treten.

Und wenn ich schon von anderen Ufer spreche, ist der Brunch nicht weit entfernt. Ich persönlich gehöre nicht zu den ambitionierten Brunchern, ich mag mein Breakfast oder mein Lunch, aber beides zu kombinieren? Ach, ich weiß nicht....

Und da es bei mir zum Frühstück auch immer süß zu geht, ist mein Beitrag auch ein süßer Hefekuchen, genauer gesagt ein Rosenkuchen. Hefeteig wird zu einem Rechteck verbreitet und mit allerlei Köstlichkeiten bestrichen und bestreut, aufgerollt, in Stücke geschnitten und fertig gebacken in einer runden Form ergeben sie ein hübschen Bild, ähnlich mit eine Blume.

Jubiläums-Blog-Event LVI - Brunch & Giveaway (Einsendeschluss  15. Mai 2010)

So im Idealfall. Ich hatte mich zu sehr auf die angegebene Zeit verlassen und viel zu spät bemerkt, dass meine Rose schon viel zu schwarz und dementsprechend etwas "trocken" geworden war. Schade, aber bestrichen mit etwas Butter und Nusshonig ließ sich dem (fast) nichts mehr anmerken. Passte sehr gut zur saftigen Füllung mit Marzipan und getrockneten Aprikosen, welche mir keines falls zu süß erschien, wie ich zuerst dachte, als ich die betrachtliche Menge von Marzipan sah.



Zutaten

Für den Teig
  • 375 g Mehl
  • 3 EL Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 75 g Zucker
  • 2-3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 2 Eier
  • 75 g Butter

Für die Füllung
  • 200 g Marzipan
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 3 Eier

Zum Bestreichen
  • 3 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Aprikosenmarmelade

Zubereitung
  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Milch erwärmen und die Hefe mit etwas darin auflösen und 10 Minuten gehen lassen. Zum Mehl geben und mit restlichen Zutaten verkneten. An einem warmen Ort solange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  2. Marzipan mit Mandeln und Eiern in einer Küchenmaschine glatt rühren. Aprikosen klein schneiden und unterrühren.
  3. Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit Marzipan bestreichen. Aufrollen und in 9 Schnecken schneiden. Eine Springform einfetten und die Schnecken darin anordnen.
  4. Bei 180 Grad im Ofen ca. 30 Minuten backen.
  5. Butter zerlassen und mti Zucker und Zimt vermischen und den Kuchen damit einpinseln. Zuletzt Marmelade erwärmen und den Kuchen mit der warmen Marmelade bestreichen.

Kommentare:

  1. Klar Süsses darf auf keinen Fall auf dem Buffet fehlen! Die Füllung ist genau nach meinem Geschmack. Danke fürs Mitmachen.

    AntwortenLöschen
  2. wow, der schaut echt lecker aus, ich liebe marzipan!!

    AntwortenLöschen