Mittwoch, 21. April 2010

Algerien-Event - Hühnchen Tajine mit Aprikosen und gewürzten Pinienkernen

Farid Zad, der Autor dieses Rezepts, sagt, dass es keine typisch algerische Tajine gibt, weil das Land einfach zu groß ist und die Köche zu eigensinnig sind, um in Übereinstimmung für eine typische Tajine zu kommen.

Diese Version verkörpert den Geist der algerischen Küche, mit vielen Aromen in einer perfekten Balance, ohne, dass ein einzelner Geschmack einen anderen üb
ertüncht.

Zartes Hühnchenfleisch mit einer süßlichen Sauce aus getrockneten Aprikosen, Schalotten und Blutorangenmarmelade, wobei ich hier zugeben muss, dass ich mit der Marmelade etwas geschummelt hab. Die Würze aus frischem Ingwer,viel Knoblauch, Zimt und Thymian und das Highlight sind tatsächlich die Pinienkerne, die in Olivenöl und Paprikapulver angebraten werden.

Dazu gab es Couscous und ich wusste nicht, dass algerische Küche sooo lecker ist.


Zutaten für 2 Personen
  • 2 Hähnchenschenkel
  • Olivenöl und Butter
  • 3 Schalotten, in Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
  • ein großes Stück frischen Ingwer, geschält und gehackt
  • 1/4 TL süßes Paprikapulver
  • 1 Zimtstange
  • 10 getrocknete Aprikosen, in Streifen geschnitten
  • frischen Thymian
  • 2 TL Blutorangenmarmelade
  • 2 EL Pinienkerne
  • Cayennepfeffer
7ter mediterraner Kochevent - Algerien - tobias kocht! - 10.04.2010-10.05.2010

Zubereitung
  1. 1 TL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenschenkel von beiden Seiten braun anbraten. Salzen und Pfeffern.
  2. 1 TL Butter und Olivenöl in einer anderen Pfanne erhitzen und Schalottenwürfel glasig dünsten. Knoblauch- und Ingwerstücke dazugeben und 5 Minuten mitbraten und mit Paprikapulver würzen. Zu den Hähnchen mit einer Tasse Wasser und der Zimtstange in den Pfanne geben und zugedeckt 30 Minuten schmoren lassen.
  3. Marmelade, Aprikosen und Thymian hinzufügen und offen 10 Minuten einkochen lassen.
  4. 1 TL in einer kleinen Pfanne erhitzen und Pinienkerne mit etwas Paprikapulver und Cayennepfeffer anbraten.
  5. Hühnchen mit der Sauce und den Pinienkernen anrichten und mit Couscous servieren.

Kommentare:

  1. Das mit den eigensinnigen Köchen kann ich verstehen :) Schönes Gericht!

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept klingt super aromatisch, da bekomm ich gleich wieder Hunger! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Du hast gewonnen! Gratuliere!

    http://www.tobiaskocht.com/blogevent/and-the-winner-is-7ter-mediterraner-kochevent-–-algerien.html?

    Schick mir doch bitte deine Postanschrift durch mein Kontaktformular.
    Schöne Grüße
    Tobias

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept hört sich total lecker an, habe es in meinem Post "gibt es demnächst" aufgenommen!
    L G Irène

    AntwortenLöschen