Mittwoch, 10. August 2011

Roter Fenchel-Orangen-Salat mit Beerendressing

Es sollte ein viertel Jahrhundert dauern, bis ich das erste mal Fenchel probierte. Damals gebraten in Olivenöl und überbacken mit Parmesan und es war so köstlich, dass ich es gleich Freunden zeigen musste. Seitdem liebe ich Fenchel, deswegen freue ich mich sehr über das Thema des Gartenblog-Events Fenchel.

Für den Event habe ich mir extra ein Rezept rausgesucht, das ich bislang noch nicht probiert habe. Es stammt von einem Frankfurter Restaurant namens "Blumen". Wenn all die Gericht so lecker sind wie dieses ausprobierte Rezept, sollte ich dort schleunig mal essen gehen! :-)

Der Salat ist wirklich eine Bombe! Der Fenchel wird vor dem Braten in einem Zucker-Salz-Zitronen-Wasser blanchiert. Und dann mit Orangen in einer der besten Saucen gewendet, die ich in meinem Leben probiert habe. Wow, dieses Rezept merke ich mir unbedingt: Aus Balsamico, Öl, Basilikum, Johannisbeersaft und Apfel wird ein sämiges Dressing gezaubert. Apfel und Basilikum im Dressing, das ist es!!

Weil ich kein Johannisbeersaft kaufen wollte, habe ich Gartenbrombeeren (ja, sie sind immer noch da!) mit etwas Wasser und Zucker aufgekocht und darin zerquetscht. Das finde ich eigentlich noch viel besser, als gekauften Saft.

Garten-Koch-Event August 2011: Fenchel  [31.08.2011]

Die dominante Sauce passt hervorragend zum dominanten Fenchel und den spritzigen Orangen! Das ist ein Essen, mit dem man Gäste beeindrucken kann! Ich habe noch Mozzarella dazugelegt, einfach weil ich Lust drauf hatte... :)



Zutaten

Für den Salat
  • 2 große Fenchelknollen
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Salz
  • 1/2 Zitrone
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • 4 Orangen filitiert
  • Eisbergsalat
  • 1-2 Kugeln Büffelmozzarella

Für das Dressing
  • 0,2 l Johannisbeersaft (oder eine handvoll Brombeeren in etwas Wasser aufgekocht)
  • 2 EL hochwertiger, feiner Senf
  • 5 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 1/2 Apfel, gewürfelt
  • 3-4 Blätter Basilikum
  • Salz und schwarzer Pfeffer


Zubereitung
  1. Für den Salat den Fenchel vom Strunk befreien und mit eine Messer in sehr feine Streifen schneiden. In einem Topf Wasser mit Zucker, Salz und der halben Zitrone zum Kochen bringen und die Fenchelscheiben kurz darin blanchieren. Die Stücke sollten nicht mehr roh, aber noch bissfest sein.
  2. In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen, den Fenchel kurz darin schwenken und wieder rausnehmen.
  3. Für das Dressing Johannisbeersaft in einem Topf zum Kochen bringen und mindestens auf die Hälfte reduzieren. Mit dem Senf, Öl, Apfel und Balsamico zu einem homogenen Dressing pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Salat waschen, klein schneiden, auf Tellern anrichten. Mozzarella in feine Scheiben schneiden.
  5. Den Fenchel und die filettierten Orangen im Dressing wenden und auf den Teller geben. Mit Mozzarellascheiben garnieren.


Kommentare:

  1. es soll wohl heißen "Basilikumblätter mit zu einem homogenen Dressing pürieren", da es zwei mal Balsamico drin steht, oder?
    Bin mal gespannt und werde es demnächst ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. ja stimmt. danke, dass du mich auf den fehler aufmerksam gemacht hast, ich habe es verbessert. auch danke, dass du mich daran erinnerst, dass ich dieses dressing ganz unbedingt wieder machen muss! :)

    AntwortenLöschen