Montag, 19. Dezember 2011

Elvis-Tiramisu - mit Bananen und Erdnüssen

Nach Elvis ist dieses Tiramisu benannt worden, weil dieser doch am liebsten Erdnussbutter-Bananen-Sandwiches gegessen hatte.

Löffelbiskuit werden mit reichlich Amaretto getränkt und dann mit der Creme geschichtet, in der sich Kokosmilch, Bananen und zerstampfte Erdnüsse befinden.

Wer mag kann das Tiramisu auch noch mit zusätzlichen Bananenscheiben garnieren und dann erst mit Kakao bestreuen.

Auf keinen Fall sollte man verzichten, auf das Tiramisu zusätzliche Erdnüssen zu geben und dafür kann man ruhig die gesalzenen nehmen! Der Kontrast der gesalzenen Nuss und der süßen Creme ist soooo lecker!

Der perfekte Beitrag für den Gartenkochevent "Erdnuss" im Dezember.


Garten-Koch-Event Dezember 2011: Erdnuss  [31.12.2011]

Übrigens kann jeder selbst entscheiden, ob er auf den fetten Mascarpone zugreift oder doch lieber Magerquark nimmt. Schmeckt beides, aber mit Mascorpone vielleicht noch einen Ticken mehr. :)



Zutaten
  • 375 g Magerquark oder Mascarpone
  • 125 ml Kokosmilch
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Amaretto
  • 2 Bananen
  • 50 g Erdnüsse (gesalzen und geröstet)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Zucker
  • 100 g Löffelbiskuit
  • Amaretto
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • 3-4 EL Erdnüsse


Zubereitung

  1. Quark oder Mascarpone mit der Kokoscreme glatt rühren. Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Erdnüsse in einem Mörser etwas zerkleinern. Alles mit Vanillezucker und 4 EL Zucker unter die Creme rühren.
  2. Über einem Wasser Eigelbe mit Amaretto und 2 EL Zucker aufschlagen, bis die Eigelbmasse eindickt. Unter die Creme rühren und kühl stellen.
  3. Löffelbiskuit mit Amaretto beträufeln. Die Hälfte in eine Form geben. Die Hälfte der Creme darauf verstreichen, mit Löffelbiskuit belegen und die restliche Creme darauf verteilen.
  4. 2-3 Stunden kühl stellen. Kurz vor dem Servieren Kakaopulver darüber sieben und mit restliche Erdnüsse darauf verteilen.


Kommentare:

  1. Tolle Kombination ... das hat Rock n´Roll ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes Neues Jahr für Dich!

    Gut, daß Elvis dieses Tiramisu nicht gekannt hat - er wäre glatt zwei bis drei Jahre früher gestorben... ;-)

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  3. das hört sich ja verrückt an! aber gut verrückt! das hat wirklich - wie kerstin schon sagte - rock'n'roll!

    AntwortenLöschen