Mittwoch, 26. Oktober 2011

Winterzauber-Aufstrich: Birnen-Zimt-Marmelade

Zimt, Zimt, Zimt! Kann ich über das ganze Jahr essen, aber im Winter machts irgendwie noch mehr Spaß! Das Rezept habe ich aus dem tollen Zimt-Kochbuch "Zimt - Das duftende Juwel aus Tausendundeiner Nacht" und es ist das erste, das ich ausprobiert habe.

Diese Marmelade ist meine neue Lieblingsmarmelade und bestimmt nicht im Supermarkt zu finden. Ich bin ehrlich gesagt, kein leidenschaftlicher Marmeladenkocher, so war ich überrascht, dass es erstens so schnell geht und zweitens tatsächlich geklappt hat. Kürzlich wollte ich ein Trauben-Rosmarin-Gelee herstellen, was in einer traurigen, süßen Suppe geendet ist...

Nur Birnennektar konnte ich nicht bekommen. Da hatte der Discounter meines Vertrauens ihn aus dem Sortiment genommen mit der Begründung der mangelnden Nachfrage. Bananennektar funktioniert auch und ich versichere, dass es niemand bemerkt. ;)

Kleiner Tipp: Die Marmelade mit zusätzlich gemahlenen Zimt abschmecken!


Zutaten
  • 1 kg Birnen
  • Saft von 2 Zitronen
  • 3-4 Zimtstangen
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Birnennektar
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung
  1. Die Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit allen übrigen Zutaten mischen und zum Kochen bringen. Anschließend weitere 2 Minuten kochen lassen, dabei öfter umrühren.
  2. Die Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser füllen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Danach im Kühlschrank auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ne gute Idee, Birnensaft mache ich mir selbst , hab doch einen neuen Entsafter ... und gaaaaanz viele Birnen ;o)

    Danke für das schöne Rz
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. oh, das hört sich praktisch an! :) dann könntest du eigentlich auch ein birnen-gelee machen.

    AntwortenLöschen