Samstag, 19. März 2011

Froschkönig-Torte

Hier seht ihr meine erste Fondanttorte aus dem Buch "Betty´s Sugar Dreams". Ich habe ihn für den runden Geburtstag meiner Schwester gemacht, die sich wahnsinnig gefreut hat. Sie ist sogar der Aufforderung nachgekommen und hat den Frosch geküsst! :)

Das Buch gefällt mir eigentlich ganz gut. Es beherbergt viele kreative Ideen, die mit Schritt-für-Schritt-Anleitung gut illustriert werden. Das ist wirklich hilfreich.

Trotzdem habe ich den Dreh mit dem Fondant irgendwie noch nicht so raus. Ich weiß wirklich nicht wodran es liegt, aber mein Fondant wird immer steinhart bis bröselig. Dabei habe ich mir sogar allerhand Chemikalien zugelegt wie Glycerin und Tragant und und...

Ich habe zwei Kuchen gebacken - einen mit 26 cm und einen mit 16 cm Durchmesser. Ich habe dafür nicht das Rezept aus dem Buch für Sachertorte verwendet, sondern eines aus meiner Schokoladenbibel "Schokolade: Die sündige Versuchung" von Laurent Schott. Ich liebe dieses Buch einfach. Die Rezepte sind toll und die Fotos erst recht! Daraus habe ich bereits die Tarte Antillaise mit flambierten Rumbananen, Galette des Rois und Warme Schokotörtchen mit Pistazieneis und Himbeersauce ausprobiert und auf meinem früheren Blog gepostet.

Gefüllt habe ich die Torte mit einer Himbeerschicht aus aufgekochten TK-Himbeeren und Himbeermarmelade, was ich mit Speisestärke etwas angedickt habe, und einer Joghurt-Rafaello-Sahne. Der Kokosgeschmack ist leider etwas untergegangen. Außen habe ich die Torten mit einer Vollmilch-Ganach bestrichen.

Ich poste mal die Basisrezepte:


Zutaten für eine Sachertorte (26 cm Durchmesser)
  • 40 g Kakaopulver
  • 40 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 8 Eigelb
  • 180 g Zucker
  • 6 Eiweiß
  • 80 g Butter

Zubereitung
  1. Mehl, Stärke und Kakaopulver sieben. Eigelb und 120 g Zucker schaumig aufschlagen. Eiweiß steif schlagen und nach und nach 60 g Zucker einrieseln lassen.
  2. Ein Drittel der Eiweißmasse und das Eigelb heben und die geschmolzene Butter und das durchgesiebte Mehlgemisch einrühren.
  3. Den restlichen Eischnee unterziehen. Den Teig in eine ausgebutterte und bemehlte Springform gießen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  5. Den Biskuit quer in drei dicke Scheiben schnieden.

Zutaten für die Canachecreme
  • 200 g Bitterschokolade
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Butter

Zubereitung
  1. Die Sahne aufkochen und auf die geschmolzene Schokolade gießen.
  2. Die Mischung glatt rühren und die Butterstückchen hinzugeben. Zu einer homogenen Masse verrühren.

Zutaten für die Rafaello-Joghurt-Sahne
  • 150 g Rafaello, zerdrückt
  • 400 ml Sahne, geschlagen
  • 300 ml Joghurt
  • 50 g Zucker
  • ein Päckchen gem. Gelantine (entspricht 6 Blatt Gelantine)

Zubereitung

  1. Gelantine mit 6 EL kalten Wasser einweichen und dann in einem Topf schmelzen.
  2. Joghurt mit Zucker verrühren und die Gelantine eingießen. Kühl stellen und wenn die Masse andickt, geschlagene Sahne und zerdrückte Rafaellos unterheben.

Kommentare:

  1. Diesen süßen Frosch würde ich auch gerne küssen ;) Tolle Torte!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. vielen lieben dank, tanja und barbara, ich freue mich sehr über euer lob! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh ist die Torte süüüß :) Genial!!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein schönes Rezept und ein noch schöneres Bild! Der Kuchen sieht richtig toll aus!

    AntwortenLöschen