Freitag, 25. Februar 2011

Omas Geburtstag: Apfel-Amaretto-Mandel-Torte

Unglaublich wie die Zeit vergeht. Das meint meine inzwischen nicht mehr ganz so junge Oma übrigens auch, wenn ich Geburtstag habe.

Dabei freue ich mich, dass meine Oma immer noch selbst das Rührgerät zu schwingen weiß, um bei einer festlichen Kuchentafel aufzutrumpfen! Während sie mit Schwarzwälderkirschtorte und Eierlikör-Napfkuchen für aaahhs und ooohhs sorgte, schaffte meine reichlich verzierte Torte, mit einer Extraportion Liebe gebacken, bei ihr eher für Sprachlosigkeit. :)

Unter dieser rosafarbenen Hülle verbirgt sich ein Rührteig, dann eine Schicht Äpfel und dann ein Mandelbaiser mit Amaretto abgeschmeckt. Das Rezept habe ich übrigens vom Oetker.

Die Gäste, die zum Kaffee kamen und sich teilweise wirklich durch 5 Kuchen und Torten probierten, sprachen großes Lob aus. Und natürlich auch die Oma. Wie schön. Mission geglückt.


Zutaten
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 TL gem. Zimt
  • 2-3 EL Rum
  • 2 Äpfel (400 g Boskop oder Cox Orange)
  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gesiebter Puderzucker
  • 200 g gem. Mandeln
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Amaretto
  • 400 ml Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • Zimt

Zubereitung
  1. Für den Teig Butter geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillezucker unterrühren, so lange, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier nach und nach unterrühren.
  2. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen, sieben und abwechselnd portionsweise mit dem Rum auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) füllen und glattstreichen.
  3. Für den Belag Äpfel schälen, vierteln, entkernen und den Teig damit belegen.
  4. Für die Baisermasse Eiweiße mit Salz sehr steif schlagen, der Puderzucker unter weiterem Schlagen einstreuen und so lange rühren, bis er sich gelöst hat. Es muss eine glänzende, schnittfeste Baisermasse entstehen.
  5. Mandel, Zimt und Amaretto vorsichtig unterheben. Die Baisermasse auf die Äpfel geben und glattstreichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Heißluft 160 g nicht vorgeheizt ca. 45 Minuten backen.
  6. Die Torte evtl. nach gut der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken. Den fertigen Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
  7. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, den Tortenrand dünn damit bestreichen, die restliche Sahne auf die Oberfläche streichen und mit einem EL leichte Vertiefungen eindrücken. Die Trote kühl stellen und kurz vor dem Servieren mit Zimt bestäuben.



Kommentare: