Samstag, 8. Mai 2010

BlaubeerKokosKäsekuchen

Es gibt wieder frische Blaubeeren!!

Das muss unbedingt mit einem Kuchen gefeiert werden. :)

Letztes Jahr hatte ich eine Heidelbeermohntarte
ausprobiert, in KleinKuchenVariante, die sehr köstlich war.

Von meinem früheren Blog, bei dem mich der Spülkönig mit tadellosen Fotos eifrig unterstützte, habe ich bis heute den Kirschkokoskäsekuchen sehr gut in Erinnerung behalten. Diesen Kuchen wollte ich nun mit Blaubeeren backen. Dabei hatte ich jedoch nicht bedacht, dass die Krischen aus dem Glas in Kokosraspel gewälzt wurden, um die Flüssigkeit aufzufangen, was mit frischen Blaubeeren ja überflüssig wird... dafür habe ich frische Kokos wie Parmesankäse über den fertig gebackenen Kuchen geraspelt, die ich noch von meinem Schnitzel übrig hatte.

Diese Creme fraiche Kokosschicht bleibt ein Gedicht. Es hätte nur noch etwas blaubeeriger sein können, weswegen ich die doppelte Menge an Beeren empfehle.


Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

  • 400 g firsche Blaubeeren
  • 400 g Crème frâiche
  • 200 g Kokosraspel
  • 150 g Butter
  • 240 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 3 Eier
  • eine Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:
  1. Eine Springform ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf ca 180°C vorheizen.Eine Springform ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf ca 180°C vorheizen.
  2. Die Butter zusammen mit ca 160 g Zucker und 1 Prise Salz mit dem Rührgerät cremig rühren. Die Eier aufschlagen und nacheinander dazugeben und einrühren. 150 g Crème frâiche dazugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver aussieben und dazugeben. Alles miteinander verrühren. Den Kuchenteig in die Springform geben und glatt streichen.
  3. Die Balubeeren auf den Teig verteilen. Den Kuchen in Backofen geben und für ca 30 Minuten backen.
  4. 300 g Crème frâiche, 80 g Zucker und die Kokosraspel miteinander vermischen. Den Crème frâiche-Kokos Guß über den Kuchen streichen und weitere 20 Minuten backen.
  5. Aus dem Ofen holen, auskühlen lassen und servieren.

Kommentare:

  1. Ach, Du bist die Kitchenqueen? Euren Blog hatte ich immer gerne gelesen, aber die Beziehung hierher war mir nicht bekannt. ;-)

    Crème frâiche, Kokos und Blaubeeren klingt gut - im Juli gibt's dann auch die richtig aromatischen aus dem Wald. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm ich liebe Kokos, ich liebe Blaubeeren - was gibt es also schöneres als beides in einem Käsekuchen zu vereinen? :-)

    AntwortenLöschen