Donnerstag, 18. Oktober 2012

Das neue Stadtportal: Groupon Local

Seid ihr manchmal auch auf Gutscheinjagd? Dann kennt ihr sicherlich Groupon, das töglich neue "Deals" anbietet. Jetzt gibt es bei Groupon etwas Neues, nämlich eine Plattform, Bewertungen für Lokalitäten in der eigenen Stadt vorzunehmen: Groupon Local. Da fällt mir spontan eine Sendung ein, die ich diese Woche beim HR sah und die über Bewertungsportale referierte.


Der Mensch hat das Bedürfnis informiert zu sein, vor allem, wenn Neues bevorsteht. Wir buchen ein 3-Sterne Hotel in Spanien oder wir planen ein neu eröffnetes Restaurant zu besuchen, das in der Zeitung kräftig gelobt wird und jeder möchte vor dem Besuch wissen, ob der Ruf dem Etablissement gerecht wird. Keiner hat Lust morgens um 6 Uhr im Urlaub von Presslufthämmern der Großbaustelle neben dem Hotel aufgeweckt zu werden, die natürlich nicht auf den Katalogfotos abgebildet war oder ein lieblos zubereitetes und ungewürztes Mahl einzunehmen, für das man dann auch noch zur Kasse gebeten wird. Was tut der Mensch im 21. Jahrhundert? Genau. Er googlet! Und trifft auf sogenannte Bewertungsportals, in denen es von Usern meist sowohl harsche Kritik hagelt als auch großes Lob ausgesprochen wird. Letztendlich folgt man dann doch einfach dem Gespür der eigenen Nase.

Das interessante am Stadtportal von Groupon ist, dass Bewertungssternchen - und wer möchte auch kleine Beiträge - nicht nur etwas über das zugegeben immer subjektive Gefallen des Gastes der entsprechenden Lokalität Auskunft geben, sondern man auch gleichzeitig Gutscheine aus einer Vielzahl von Kategorien kaufen kann. Und jetzt oute ich mich. Ich selbst kaufe manchmal solche Gutscheine, so dass es vorkommen kann, dass ich samt Begleitung für verhältnismäßig günstigem Geld in unbekannten Restaurants in versteckten Ecken der Stadt speise. Klingt nach Abenteuer, ist tatsächlich oft großer Spaß und manchmal auch Nervenkitzel. Als hätte die Firma, die die Gutscheine verbreitet, genau gewusst, dass ich natürlich vor dem Erwerb des Gutscheines nach Erfahrungen von Anderen suche, bietet sie nun diese Möglichkeit an. Jetzt kann ich sozusagen zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen.

A propos Nervenkitzel. Ich erinnere mich, als meine Freundin und ich uns einst mit einem solchen Gutschein in ein afrikanisches Restaurant in einer entlegenen Frankfurter Seitenstraße wagten. Wir fühlten uns als einzige Gäste umgeben von den Brüdern, Schwestern, Kindern und Bekannten der netten Restaurantbesitzerin bei laufenden afrikanischen Fernsehen tatsächlich wie bei ihr zu Hause. :) Anfangs war uns etwas mulmig zumute, aber was uns aufgetischt wurde, war mehr als überwältigend! Erdnusssuppe, Fisch, Fleisch, Gemüse, Kochbananen, Maniok und eine tadellose gegrillte Ananas in Karamellsauce, von der wir noch heute schwärmen.
Wenn Gutscheine und Stimmen von Kunden Café- und Restaurantbesitzern, die es mit ihrem Angebot ehrlich und ernst meinen, helfen, dass Menschen wie ich und meine Freundin vielleicht nicht nur ein einziges, sondern auch noch ein zweites und drittes Mal zu ihnen als Gäste kommen und man selbst dabei noch neue, unbekannte kulinarische Dimensionen entdeckt, dann finde ich das neue Stadtportal von Groupon echt ziemlich gut.

Keine Kommentare:

Kommentar posten