Dienstag, 10. Juli 2012

Hurra, hurra die Uni brennt - Erdbeer-Himbeer-Tiramisu mit Minze aber ohne Kiwisauce


Wir hatten meinen Uniabschluss zu feiern (endlich vorbei!!!) und für das Chamapagner-Fest bereitete ich noch eine Nachspeise zu, ein Erdbeer-Tiramisu.

Eigentlich wird das Tiramisu nur mit Erdbeeren gemacht, da die Erdbeersaison jedoch fast rum ist und es keine frischen zu kaufen gab, bereitete ich die Sauce aus TK-Erdbeeren zu und belegte das Tiramisu dafür mit frischen Himbeeren.

Vor allem mit der frisch geriebenen Schokolade und der Minze schmeckte das Tiramisu außerordentlich lecker, so dass jeder sich noch einen Nachschlag gönnte. Ein ordentlicher Schuss Rum in der Sauce sorgte für Hochprozentiges. Man kann auch gut Orangenlikör verwenden!

Übrigens verhindert Sahnesteif das Zusammensinken der Creme!

Dazu wird eine Kiwisauce emphohlen: einfach Kiwifruchtfleisch pürieren mit Puderzucker süßen und mit Speisestärke andicken. Hatte ich auch gemacht, aber dann im Kühlschrank vergessen... :S


Zutaten
  • 300 g TK-Erdbeeren
  • Saft von einer halben kleinen Zitrone
  • 30 g Puderzucker
  • 3 EL Orangenlikör (alernativ dunklen Rum)
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Joghurt
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif.
  • 30 g Vanillezucker
  • 80 g Puderzucker
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 250 g frische Himbeeren
  • Dunkle Schokolade zum Darüberraspeln
  • Minzblätter als Deko 



Zubereitung 

  1. Erdbeeren auftauen. Mit dem Zitronensaft, dem Puderzucker und 2 EL Orangenlikör in eine Schüssel geben und pürieren, so dass wir eine glatte Erdbeersoße entsteht
  2. Mascarpone, Joghurt, den Vanillezucker und einen Esslöffel Orangenlikör in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer schaumig rühren. Sahne mit Sahnesteif sehr steif geschlagen und mit einem Kochlöffel vorsichtig unter die Mascarponemischung heben.
  3. Boden einer Glasschale mit einer Schicht Löffelbiskuits dicht an dicht auslegen. Als nächstes werden die Biskuits mit einer Schicht Erdbeerpüree überzogen, darauf kommt eine Schicht Mascaponecreme und diese wird mit einer Schicht Himbeeren abgedeckt. Wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Mit Himbeeren abschließen.
  4. Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank ziehen, damit die Biskuits die Sauce aufsaugen.
  5. Kurz vor dem Servieren Schokolade raspeln und auf die Creme streuen. Mit Minzblättern dekorieren.

Kommentare:

  1. Hui ....
    lass die Uni brennen, gib mir lieber was davon ab ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich selbst feiere auch bald den ersten Studienabschnitt mit dem bachelorzeugnis. Das Tiramisu sieht sehr lecker aus. normalerweise finde ich den Nachtisch immer zu "schwer " wg all der Mascarpone aber mit den Fruechten ist das sicherlich eine gute Auflockerung!

    Annika
    Www.douxflavor.tumblr.com

    AntwortenLöschen