Montag, 14. Dezember 2009

SOULFOOD: Tiramisu

Zorra ruft zu Soulfood auf!! Was ein schöner Event, denn gerade an diesen kurzen Dezembertagen gelüstet es der Seele geradezu nach Köstlichkeiten, die sie etwas umschmeicheln und erwärmen... ..das fehlende Serotonin ausschütten lassen, das sonst ein paar Sonnenstrahlen und etwas Wärme auf der Haut generieren.

Da weiß ich was meiner Seele gut tut. Eigentlich zur jeder Jahreszeit, und wie komisch es ist, dass ich seit Tagen an mein persönliches Soulfood immer wieder denken musste und dann kommt der Aufruf von Zorra.

Es ist Tiramisu! Nach Art von Jamie Oliver, wie ich es vor ein oder zwei Jahren mal ausprobiert hatte, mit einem selbstgebackenen Schokobiskuit, getränkt mit Kaffee und Amaretto, der zusätzlich mit flüssiger weißer Schokolade besprenkelt wird, einer marsalaaromatisierten Mascarponecreme, die nicht nur von einer dicken Kakaoschicht bedeckt wird, sondern auch zusätzlich von geriebener dunkler Schokolade.

Bei so viel Alkoholika, Koffein, verschiedenen Arten von Schokoerzeugnissen, Zucker in Mengen und der fetten Mascarpone kann man eigentlich nur glücklich werden. :)

Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)

Ich empfehle das Rezept wirklich, jedoch mit einer Ausnahme! Mir gefällt nicht, wie die Creme zubereitet wird. Das (eine) Eigelb wird einfach unter die Mascarpone gerührt und zusammen mit dem Marsala kommt eine etwas dünne Creme heraus, die beim Anschneiden leider den Biskuit runterläuft. Ich habe in anderen Rezepten gelesen, dass die (drei) Eigelbe auf 250 g Mascarpone mit dem Zucker aufgeschlagen werden und dann erst unter die Mascarpone gerührt werden. So mache ich es das nächste mal auch. Das kommt bestimmt bald, ich hab mir schon überlegt vielleicht noch ein paar Früchte zu verwenden, denn es ist echt wahnsinnig kalt die letzten Tage geworden...


Zutaten für 8 Personen:

Für den Biskuit
  • 110g feiner Zucker
  • 4 Eier
  • 50g Butter, geschmolzen
  • 85g Mehl
  • 30g Kakaopulver von guter Qualität
Für die Creme
  • 500g Mascarpone
  • 70g feiner Zucker
  • 2 Eidotter (eher 4-6)
  • 100ml Marsala
Für das Tiramisu
  • 110 g weiße Schokolade von guter Qualität, geschmolzen
  • 4-5 Schluck kalter Espressokaffee mit etwas Zucker gemischt
  • Amaretto
  • Kakaopulver zum Bestäuben
  • 1 Tafel dunkle Schokolade von guter Qualität für die Späne

Zubereitung:
  1. Zuerst den Biskuit zubereiten. Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Den Zucker und die Eier rühren, bis eine feste Creme entsteht. Die geschmolzene Butter unterziehen, dann vorsichtig mit dem Mehl und dem Kakao mischen. Den Biskuitteig auf ein gefettetes Blech gießen, verteilen und für 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen..
  2. Für die Füllung Eidotter mit Zucker augschlagen und unter die Mascarpone heben. Marsala unterrühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  3. Den Biskuit in eine flache Schüssel legen, den Kaffee und den Amaretto darüber träufeln und die weiße Schokolade darüber gießen. Die Mascarpone-Füllung dazugeben, glatt streichen und mit Kakaopulver bestäuben. Mit einem großen Messer Späne von der Schokolade vorsichtig zum Körper hin abhobeln und diese dekorativ auf dem Tiramisu verteilen.

Kommentare:

  1. Tiramisu ist DAS Soulfood schlecht hin, zumindest für mich ;o)
    Vielen Dank für Deinen Beitrag!

    AntwortenLöschen
  2. gell? find ich auch. wirklich schönes thema, das du dir ausgesucht hast steph...

    AntwortenLöschen
  3. tiramisu ist immer gut!! schaut lecker aus!

    AntwortenLöschen