Dienstag, 21. Juli 2009

Rosmarin-Panna-Cotta mit Nektarinen

Wie herrlich frische Kräuter duften und vor allem schmecken! Dies mal hatte es mir im Garten eines Freundes wachsender Rosmarin angetan und ich wollte unbedingt ein Dessert damit machen. Eigentlich dachte ich an ein Eis oder Parfait, doch für den Abend musste es etwas schneller gehen.

Warum nicht ein Sahne-Milch-Gemisch mit Rosmarin parfümieren, wie es heutzutage so gerne gesagt wird und so geschah es.

Der Rosmaringeschmack drang deutlich hervor und hätte man nicht noch das frische Obst als Geschmackselement gehabt, wäre es vielleicht zu deutlich gewesen. Irgendwie hatte ich beim Essen das Bild eines Duftbäumchens am Rückspiegel vor meinem inneren Auge. ;-)

Aber Rosmarin mit Nektarinen an sich ist schon klasse. Der Versuch mit Rosmarin ein Dessert zu zaubern ist noch nicht aufgegeben und vielleicht wird es doch noch ein Parfait werden.



Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Blatt Gelantine
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 45 g Zucker
  • 2 Nektarinen

Zubereitung:

  1. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark auskratzen.
  2. Sahne, Milch, 40 g Zucker, Rosmarin, Vanillemark und -schote aufkochen und 5-10 Minuten ziehen lassen. Den Rosmarinzweig entfernen. Die ausgedrückte Gelatine zugeben und unter Rühren auflösen, dabei nicht mehr kochen lassen. Die Sahnemilch abkühlen lassen.
  3. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, mit einem Schneebesen gut durchrühren. Vanilleschote entfernen. Die Panna cotta in sechs mit Wasser ausgespülte Förmchen füllen und mindestens vier Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  4. Nektarinen waschen und in kleine Stücke schneiden. Zur Panna Cotta servieren.

Kommentare:

  1. tolles Bild und bestimmt super lecker!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mal eine Limoncello-Creme mit Rosmarin ausprobiert - da passt die Würze sehr gut... Dein Foto ist wirklich toll!

    AntwortenLöschen