Mittwoch, 9. Mai 2012

Joghurt-Minz-Eis mit grünem Kardamom, Honigmelone und Banane

Es ist Mai! Die Kräuterkästen gedeihen prächtig und die mal mehr oder weniger warmen Tage machen Lust auf Eis. Wer den konventionellen Eissorten aus dem Supermarkt entgehen möchte, macht sein Eis am besten selbst und das geht auch ohne Eismaschine.

Ich habe ein lecker und leichtes Joghurteis zubereitet, das ohne Sahne und ohne Ei auskommt. Die frische Pfefferminze macht es herrlich frisch, der Kardamom verleiht im einen würzigen Hauch und durch Honigmelone und Banane steckt, ganz wortwörtlich genommen, geballte Frucht darin.
Der Honigmelonenanteil ist etwas höher, damit die Banane der Melone nicht die Schau stiehlt. Für mich eine sehr ausgewogene Komposition, die ganz ohne Eismaschine funktioniert.

Mein Beitrag für den Event Cookbook of Colours im Mai mit dem Thema Hellgrün.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors
 
Zutaten
  • 200 g Honigmelone, entkernt und geschält gewogen
  • 100 g Banane, geschält gewogen
  • 150 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 8-10 Stängel frische Pfefferminze
  • 3 grüne Kardamomkapseln
  • 250 g Joghurt (10% Fett)


Zubereitung
  1. Melonen- und Bananenfleisch in einen hohen Rührbecher geben und pürieren. Kardamomkapseln aufbrechen.
  2. Mit Wasser, Zucker, Kardamom und Pfefferminze in einen Topf geben und kurz sprudelnd aufkochen. Die Kaardamomkapseln mit einer Gabel entfernen und etwas abkühlen lassen und den Joghurt unterrühren und nochmals pürieren.
  3. Entweder in eine Eismaschine geben oder wer keine besitzt in kleine Schälchen abfüllen und gefrieren. Vor dem Verzehren 10-15 Minuten antauen lassen.


Kommentare:

  1. Eine leckere Kombination ... mir fehlt jetzt nur noch das passende Wetter ;o)

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. das kommt hoffentlich früher oder später... ich glaube gleich morgen!! ;) liebe grüße zurück!

    AntwortenLöschen