Samstag, 17. September 2011

Pumpkin Pie

Da hat der Herbst noch nicht mal richtig angefangen und ich koche und backe nur noch mit Kürbis. :) Aber wenn man sich einmal so einen kleinen Riesen zugelegt hat, sucht dieser auch nach vielfältiger Verwertung.

Das leckere Kürbisritsotto mit Likör 43 habe ich bereits vorgestellt. Eine Kübristarte wollte ich auch unbedingt machen und da ich das Buch, dessen französisches Kürbis-Tarte-Rezept ich im Sinn hatte, nicht finden konnte (inzwischen wieder aufgetaucht), begab ich mich auf Rezeptsuche ins Internet. Auf den amerikanischen Blogs findet man etliche Pumpkin Pie Rezepte, aber ich finde es lästig immer die Maßen umrechen zu müssen und Kürbis Püree in Dosen gibt es hier auch nicht zu kaufen.

Das Rezept, das ich bei Nami-Nami fand, gefiel mir dagegen. Genau das richtige für ein herbstliches Wochenende und für das Fremdkochen "Tartes" von der huettenhilfe.

Fremdkochen Tartes


Zutaten

Für den Teig
  • 175 g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb

Für die Füllung
  • 300 g klein geschnittener Kürbis
  • 2 Eier
  • 175 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Mehl
  • 200 ml Sahne

Zubereitung
  1. Für den Teig alle Zutaten bis auf das Eigelb zu Krümeln verkneten. Dann das Eigelb dazugeben und zu einem Ball formen. In Frischehaltefolie wickeln um im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den klein geschnittene Kürbis in eine Pfanne geben und mit Wasser bedecken. Eine Prise Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. 8-10 Minuten köcheln lassen, bis den Kürbis weich ist. Alle Flüssigkeit verdunsten lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Zu Puree verarbeiten.
  3. Die Eier verquirlen, zuerst den Kürbis und dann die anderen Zutaten dazugeben.
  4. Eine Pie-Form (24-26 cm Durchmesser) mit dem Teig auslegen und die Füllung hineingeben. Bei 200 Grad im Ofen 40-50 Minuten backen, bis die Füllung gold-braun und fest ist.
  5. Abkühlen lassen und mit Sahne und Zimt servieren.

Kommentare:

  1. Die Tarte sieht wirklich fantastisch aus! Ein toller Auftakt zur beginnenden Kürbissaison und ein ebenso toller Beitrag zum Fremdkochen - vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Wir bereiten gerade das PDF-Kochbuch vor und bräuchten dafür, wie schon in den Fremdkoch-Regeln erwähnt, noch ein Bild Deiner Tarte in Originalgröße.
    Könntest Du uns dieses Bild bitte an redaktion@huettenhilfe.de schicken?

    Vielen Dank schon einmal!

    AntwortenLöschen