Montag, 1. März 2010

Cannelloni mit Brokkolibechamel

Wenn man an Cannelloni denkt, hat man sofort die Vorstellung von einer Füllung aus Hack und Spinat, überbacken mit einer dicken Tomatensauce.

Wer Lust auf Abwechslung hat, sollte unbedingt dieses Rezept ausprobieren, weil es super lecker ist!
Ein elementarer Bestandteil des Geschmackserlebnis ist sicherlich die Brokkoli-Bechamel-Sauce, die ich in den höchsten Tönen loben und hervorheben möchte. Unbedingt nachkochen!!

Die eingedeutschte Variante des italienischen Klassikers:


Zutaten für 4 Personen
  • 300 g Brokkoli
  • 150 g Möhren
  • 200 g Lauch
  • 80 g Butter
  • 150 g mageres Kalbfleisch
  • 150 g Kalbsbrät (wir haben immer 300g normales Hackfleisch genommen)
  • 2 Eier
  • 80 g Gauda, frisch gerieben
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer
  • abgeriebene Schale einer halben Zitrone
  • 40 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • Muskatnuss, gerieben
  • 200g Cannelloni (ohne Vorkochen zu verwenden)
  • 20 g Pinienkerne

Zubereitung
  1. Den Brokkoli waschen, die Röschen abschneiden und beiseite legen, die Stiele schälen (oder nur Röschen verwenden). Die Möhren schälen, den Lauch waschen und putzen. Das Gemüse außer den Brokkoli klein würfeln. 20g Butter in einem weiten Topf erhitzen. Das Gemüse darin 5 Minuten dünsten.
  2. Das Kalbshack und Brät in eine Schüssel geben. Die Eier, 50g Gouda, die Crème fraiche und das Gemüse hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und der Zitronenschale würzen.
  3. In einem Topf 1/2 l Salzwasser aufkochen, den Brokkoli darin etwas 5 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben und mit 200 ml Kochwasser pürieren.
  4. 50g Butter erhitzen, das Mehl darin anrösten. Mit der Milch auffüllen, das Brokkolipüree einrühren. Unter gelegentlichen Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen.
  5. Den Backofen auf 200° vorheizen. Einte flache Form einfetten. Den Boden der Form dünn mit der Brokkoli-Bechamelsauce bedecken. Die Cannelloni mit der Füllung füllen und nebeneinander in die Form legen, die restliche Sauce darübergeben. Mit dem übrigen Käse (oder mehr) und den Pinienkernen bestreuen. Mit 20 g Butterflöckchen belegen.
  6. Im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Kommentare:

  1. und das sogar ganz ohne Fix für Lasagne :-) Hat eine grossartige Farbe.

    AntwortenLöschen
  2. ja diese fix tütchen sind schrecklick... und wer es doch etwas fixer mag kann das ganze rezept auch als lasagne abwandeln. manchmal hab ich auch wirklich keine lust 100 cannelloniröllchen mit hilfe eines teelöffelchens zu füllen... ;)

    AntwortenLöschen