Samstag, 25. Juli 2009

Grill und Dip: Karibische Saucen



Für den karibischen Abend benötigten wir natürlich noch passende Saucen. Für diese drei Rezepte - Kreolische Mayonnaise, Tomaten-Ingwer-Sauce und Würzige Zwiebelsauce - entschieden wir uns, die wir wie das Rezept für den Kochbananengratin auch aus diesem kreolischen Kochbuch haben (was überaus zu empfehlen ist).

Die gelbe (Kreolische Mayonnaise) und die rote (Tomaten-Ingwer-Sauce) Saucen passten vor allem hervorragend zu Brot und den Kokosgarnelen. Die rote Zwiebelsauce, mehr ein Chutney, würde ich eher zu Fleisch servieren. Allesamt sehr lecker und nicht nur für einen karibischen Abend geeignet.



I) Zutaten für die Kreolische Mayonnaise (für 4 Personen):

  • 1 ganz frisches Eigelb
  • 1 EL scharfer Senf
  • 250 ml Knoblaucholivenöl (dafür 1 L Olivenöl mit 20 Knoblauchzehen einlegen und einige Tage ziehen lassen, oder die Zehen vorher im Mixer pürieren)
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 Zweig Koriandergrün, fein gehackt
  • Saft von 1 Limette und einer halben Orange


Zubereitung:

  1. Eigelb in einer Schüssel mit dem Senf verrühren. Nach und nach einem dünnen Strahl das Öl zugießen und dabei ständig rühren, bis die Emulsion dick wird.
  2. Die Mayonnaise mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und das Koriandergrün und Limetten- und Orangensaft unterrühren.



II) Zutaten für die Tomaten-Ingwer-Sauce (für 4 Personen):
  • 4 reife Tomaten
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Chilipulver
  • 10 g frischer Ingwer
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

  1. Tomaten an der Oberseite einkreuzen und die Fruchtansätze herausschneiden. In kochendes Wasser legen und nach 1 Minute wieder herausnehmen, kalt abschrecken, enthäuten und entkernen.
  2. Das Fruchtfleisch mit dem Öl, CHili, Ingwer, Salz und Pfeffer pürieren. Abdecken und kühl stellen.




III) Zutaten für die Zwiebelsauce (für 4 Personen):
  • 800 g rote Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Vier-Gewürze-Pulver
  • 50 g Honig
  • 3 EL Sherryessig (ich habe Balsamico genommen)
  • 1 Chili, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und in RInge schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebeln darin unter Rühren anschwitzen und salzen und pfeffern.
  2. Den Krezkümmel und das Vier-Gewürze-Pulver zugeben und zugedeckt bei niedriger Hitzen eine halbe Stunde schmoren lassen. Dabei ab und zu umrühren.
  3. Den Honig, Essig, Chili und 30 ml Wasser unterrühren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten