Mittwoch, 12. Oktober 2011

Käse-Senf-Schnitzel mit Estragon aus dem Ofen

Alice im kulinarischen Wunderland sucht Senf-Rezepte, da bin ich doch glatt dabei. :)

Am liebsten mag ich süßen Senf, am liebsten mag ich süßen Senf mit noch viel mehr Süße, und zwar mit Honig, deswegen liebe ich Honig-Senf-Dressings für Salate. Aber das kennt ja schon jeder...

In einer alten Kochzeitschrift fand ich zufällig dieses Rezept. Hier weren Putenschnitzel mit gutem Dijon-Senf eingestrichen, in der Pfanne kurz angebraten, dann mit einer Käse-Sahne-Mischung bestrichen und im Ofen gebacken.

Das besondere ist der frische Estragon, den ich zumindest in der Küche in oft verwende. Ich habe getrockneten verwendet. Hat hervorragend geschmeckt!

Dazu isst man Salat - besten mit Honig-Senf-Dressing! :)


Zutaten
  • 4 Putenschnitzel
  • 3 EL Dijon-Senf
  • 2 EL Butterschmalz
  • 150 ml Sahne
  • 150 g geriebenen Emmentaler
  • 1/2 Bund Estragon
  • 2 Eier
  • geriebene Muskatnuss


Zubereitung

  1. Schnitzel kalt abbrausen, trockentupfen, leicht pfeffern und auf beiden Seiten gleichmäßig mit Senf bestreichen.
  2. Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Schnitzel darin auf jeder Seite 1-2 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und nebeneinander in einer gefettete flache Form legen. Ofen auf 250 Grad vorheizen. Estragon abbrausen, trockenschütteln, die Blättchen fein hacen. Käse fein reiben. EIer mit Käse, Estragon und Sahne mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Käsemasse gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen. Im Ofen auf der mittleren Schiene in 8-10 Minuten goldgelb überbacken.

Kommentare:

  1. Auch hier noch einmal vielen herzlichen Dank für Dein tolles Senfschnitzel und danke für die Teilnahme und den Senf zur Tastybox. Wünsch Dir viel Glück bei der Verlosung.

    VG aus Bayern
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe auch Honig Senf ... hab mir in der Schwerter Senfmühle einen bestellt, der ist wirklich Klasse ... dort werd ich mir öfters mal was gönnen ;o)
    Der Senf hatte einen tollen Honiggeschmack, der schmeckt sogar zu Käse gut .
    Nun aber zu deinem tollen Schnitzel, ich glaube sowas muss ich auch mal ausprobieren, aber da muss ich erst Überzeugungsarbeit leisten ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen